party hat

Общие вопросы, связанные только с Вектра клубом и с жизнью членов клуба. "Правила форума - читать !"
Curitis Mill
Новичок
Сообщения: 4
Зарегистрирован: 22 июл 2020 07:09
Страна: SFGVDX
Город: SDCZ
Модель: GVXCZCXZ
Двигатель: FDHVCXV

party hat

Сообщение Curitis Mill » 22 июл 2020 07:50

Es geht nicht darum, daß das zunächst kritisch betrachtet baby hats wurde, denn heute ist bekannt, daß Einstein Recht hat. Es geht mir dabei nicht um die Herleitung des des Planckschen Strahlungsgesetzes, sondern um seinen Weg der Herleitung, die eben geradewegs zur Strahlungsübertragungsgleichung führt – und die kein lokales thermisches Gleichgewicht (LTE) erfordert. Das LTE ist nur ein Spezialfall, der allerdings bis in große Höhen sehr gut zutrifft: Herr Gerlich ist aber uneinsichtig. Da ich mir bei seiner Stellung aber nicht vorstellen kann, daß er es nicht besser weiß, muß ich ander Gründe vermuten. Prof. Gerlich hat mich mit Literartur eingedeckt, die mit dem Treibhauseffekt nichts zu tun hatten und auch in Telefongesprächen kam keine sachliche Diskussion.

Ich finde Sie beide eigentlich ganz nett und zu mir war FokkerP auch ganz ok! @Herr Mistelberger Ein Freund von mir, Elementarphysiker, hat mir kürzlich erklärt, dass Prygogine kaum einer verstehen würde bzw. nachvollziehen könnte. Einige seiner Arbeiten wären sehr konfus. Ic graduation hat h hatte mal vor langer Zeit ein Buch von ihm gelesen und fand es komplett unverständlich. Das gilt aber sicher nicht für alle seine Arbeiten. Hier ging es um die damals noch sehr jungfräuliche Chaostheorie. Die Diskussionteilnehmer in diesem Forum sollten sich mal Ihre Webseite genau anschauen. Offenbar wollen Sie alle davo wide brim hat n ueberzeugen, dass Sie zu viel Hoeherem geboren sind, denn nur so koennen Ihre staendigen Angriffe gegen alle, die in der wissenschatlichen Rangliste weit hoeher positioniert sind als Sie, gewertet werden.

Und letzlich führt diese Diskussion weit vom Thema ab. Mir ist z.B. nicht klar, was der eigentliche Streitpunkt von Ebel und Kramm ist und was dieser nun mit dem Strahlungstranport zu tun hat. Nein, den "wissenschaftlichen" Beweis haben Sie eben nicht. Ich nehme an, daß Prof. Kramm mehr Ahnung von Physik hat als Sie. Er wollte den "wissenschaftlichen" Nachweis führen, daß Gerlich/Tscheuschner tatsächlich den Treibhauseffekt "wissenschaftlich" widerlegt haben – und ist dabei gescheitert. Das mußt party hat e er auch, da das Paper von Gerlich/Tscheuschner den bekannten wissenschaftlichen Sachverhalten entweder ausweicht, Wesentliches wegläßt oder ausschweifend über bekannte Sachverhalte diskutiert, die für den Treibhauseffekt unwesentlich sind, wie z.B.

Außerdem wären die Terme in der Strahlungstransportgleichung falsch, weil darin die Planck-Funktion auftaucht. Da habe ich gezeigt, daß die Planckkfunktion die Folge der Gas-Molekülwechselwirkung ist, die schon Einstein beschrieben hat. Da haben Sie zuerst behauptet, Einstein hätte gar nichts damit zu tun und sind zur History bei Planck übergegangen und haben behauptet Planck hätte von Anfang an die Konstanten h und k verwendet – und haben sich erst korrigiert als ich Ihnen die Originalquelle genannt habe. Ansonsten haben Sie sich über Formulierungen aufgeregt, haben behauptet, ich hätte Rayleigh-Jeans über den gesamten Frequenzbereich integrieren wollen und so weiter – die Liste ist fast endlos.

Das heißt aber doch, dass prinzipiell die Stratosphäre modellhaft(!) wie die Scheibe eines Treibhauses gesehen werden kann: die "Luft", die darunter ist bleibt auch (weitgehend) darunter, während die Stratosphäre mehr oder weniger starr ist und letztendlich denselben Effekt hat wie die Glasscheibe – sie kann eine Temperatur haben und der Energieaustausch mit "außen" (hier Weltraum) und "innen" (hier Troposphäre) findet (weitgehend) über Strahlung statt. Sie absorbiert Energie aus der EM-Strahlung, die von "innen" wie auch von "außen" kommt und strahl black hats t EM-Wellen nach "innen" wie nach "außen" ab… Das heißt aber doch, dass prinzipiell die Stratosphäre modellhaft!

wie die Scheibe eines Treibhauses gesehen werden kann: die "Luft", die darunter ist bleibt auch (weitgehend) darunter, während die Stratosphäre mehr oder weniger starr ist und letztendlich denselben Effekt hat wie die Glasscheibe – sie kann eine Temperatur haben und der Energieaustausch mit "außen" (hier Weltraum) und "innen" (hier Troposphäre) findet (weitgehend) über Strahlung statt. @Engywuck @Ebel Würdet Ihr einfach bloß lesen was da steht, das würde doch vollkommen reichen. Ebel zitiert Gerlich falsch un Изображение d widerlegt, wie er meint, das was Gerlich nicht gesagt hat.

Вернуться в «Объявления, о клубе, клубные новости»

Кто сейчас на конференции

Сейчас этот форум просматривают: нет зарегистрированных пользователей и 2 гостя